Discussion:
mail startet unendlich langsam
(too old to reply)
Ingeborg Vierus
2004-12-17 11:17:24 UTC
Permalink
Am 16.12.2004 um 17:58 schrieb macosx-request-qhrM8SXbD5KlpKE/roq/***@public.gmane.org:


Hallo,

Mail benötigt neuerdings mehrere Minuten zum starten.
Wie kann ich dem Programm wieder auf die Beine helfen?

Hallo, alle

dasselbe Problem habe ich seit dem Up-Date 10.3.7 auch.
Würde dem Programm auch gerne Beine machen.

IMac 800 MHz G4
768 MB SDRAM

alle Postfächer ausgemistet
Router funzt bestens: Vigor 2500.

Power sollte also genügend vorhanden sein.
Wer weiss Rat?
Vielen Dank und
LG, Ingeborg
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
Eberhard Knechtel
2004-12-17 11:21:03 UTC
Permalink
Als (doofer) Workaround: Einfach den Rechner laufen lassen bzw nur den
Ruhezustand verwenden.

so long

Eberhard Knechtel
ebi-***@public.gmane.org
Sven K.
2004-12-17 12:04:55 UTC
Permalink
Hi Eberhard
Post by Eberhard Knechtel
Als (doofer) Workaround: Einfach den Rechner laufen lassen bzw nur den
Ruhezustand verwenden.
Nun ja, sicher eine Möglichkeit, aber ich werde mal an meinem Mac gehen und das
mal testen - wobei ich schon immer fand das Mail schneller sein könnte.

Aber wann starte ich schon mal meinen Mac neu, der läuft seit 1 Jahr jetzt durch
und nur selten mal einen Neustart wegen System oder weil ich mal Bock hatte den
Startsound zu hören :-)

LG Sven

PS: Das mit dem über nacht laufen lassen ist übrigens nicht so eine schlechte
Idee fällt mir gerade ein, denn OS X räumt Nachts ab und an mal auf - deswegen
gibt es ja Programme die diese Prozesse so starten können - Fachleute vor!
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
Mike Weintke
2004-12-17 12:10:59 UTC
Permalink
Hallo Sven,
Post by Sven K.
Hi Eberhard
Post by Eberhard Knechtel
Als (doofer) Workaround: Einfach den Rechner laufen lassen bzw nur den
Ruhezustand verwenden.
Nun ja, sicher eine Möglichkeit, aber ich werde mal an meinem Mac gehen und das
mal testen - wobei ich schon immer fand das Mail schneller sein könnte.
Aber wann starte ich schon mal meinen Mac neu, der läuft seit 1 Jahr jetzt durch
und nur selten mal einen Neustart wegen System oder weil ich mal Bock hatte den
Startsound zu hören :-)
LG Sven
PS: Das mit dem über nacht laufen lassen ist übrigens nicht so eine schlechte
Idee fällt mir gerade ein, denn OS X räumt Nachts ab und an mal auf - deswegen
gibt es ja Programme die diese Prozesse so starten können - Fachleute vor!
"Cocktail" macht das zum Beispiel: bei bedarf kann man die sogenannten
"cron-jobs"
auch ausserhalb der "nachtschicht" starten

_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
Sven K.
2004-12-17 12:27:14 UTC
Permalink
Hi
Post by Mike Weintke
"Cocktail" macht das zum Beispiel: bei bedarf kann man die sogenannten
"cron-jobs"
auch ausserhalb der "nachtschicht" starten
Habe mein Mail gerade gestartes und keine änderung feststellen können und meine
Postfächer sind voll wie immer!

Also, Cocktail laufen lassen oder dem System zu einer Ruhelosen Nacht( oder
Woche) verhelfen

LG Sven

PS: Powerbook 1,33 17"

_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
Michael Fenske
2004-12-17 21:11:51 UTC
Permalink
Post by Sven K.
PS: Das mit dem über nacht laufen lassen ist übrigens nicht so eine schlechte
Idee fällt mir gerade ein, denn OS X räumt Nachts ab und an mal auf - deswegen
gibt es ja Programme die diese Prozesse so starten können - Fachleute vor!
Ich sag' nur Anacron installieren und keine Sorgen mehr machen, dass
diese Routinejobs nicht ausgeführt werden.

Bis dann,
Michael

_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
Christian Schmidt
2004-12-19 18:23:22 UTC
Permalink
Hallo Michael,
Post by Michael Fenske
Ich sag' nur Anacron installieren und keine Sorgen mehr machen, dass
diese Routinejobs nicht ausgeführt werden.
Wie waere es denn mit der IMO naechstliegenden Loesung, die
auszufuehrenden Jobs einfach auf eine Zeit zu legen, in der der
Rechner mit Sicherheit laeuft (Stichwort Mittagspause)?

Gruss,
Christian Schmidt
--
Wie man sein Kind nicht nennen sollte:
Axel Nässe
Michael Fenske
2004-12-21 21:21:05 UTC
Permalink
Post by Christian Schmidt
Post by Michael Fenske
Ich sag' nur Anacron installieren und keine Sorgen mehr machen, dass
diese Routinejobs nicht ausgeführt werden.
Wie waere es denn mit der IMO naechstliegenden Loesung, die
auszufuehrenden Jobs einfach auf eine Zeit zu legen, in der der
Rechner mit Sicherheit laeuft (Stichwort Mittagspause)?
Diesen Zeitpunkt, an dem mein Rechner mit Sicherheit läuft, gibt es bei
mir nicht, weil ich ihn rein Privat verwende.

Bis dann,
Michael

_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
h***@public.gmane.org
2004-12-22 08:15:39 UTC
Permalink
Dann kann man Startprogramme angeben. Ich habe lange Zeit immer
"Maintain1" starten lassen und je nach Gusto davon die mir sinnvoll
erscheinenden Cron-Jobs ausführen lassen. Das ist ein Miniprogrämmchen,
das blitzschnell geladen ist und auch unbenutzt im Hintergrund stehen
bleiben kann. Alternativ wird auch häufig "Cocktail" erwähnt.

Gruß Hein
Post by Michael Fenske
Post by Christian Schmidt
Post by Michael Fenske
Ich sag' nur Anacron installieren und keine Sorgen mehr machen, dass
diese Routinejobs nicht ausgeführt werden.
Wie waere es denn mit der IMO naechstliegenden Loesung, die
auszufuehrenden Jobs einfach auf eine Zeit zu legen, in der der
Rechner mit Sicherheit laeuft (Stichwort Mittagspause)?
Diesen Zeitpunkt, an dem mein Rechner mit Sicherheit läuft, gibt es
bei mir nicht, weil ich ihn rein Privat verwende.
Bis dann,
Michael
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
Michael Fenske
2004-12-22 21:38:53 UTC
Permalink
Post by h***@public.gmane.org
Dann kann man Startprogramme angeben.
Warum sollte ich das so umständlich machen, wenn ich mit Anacron eine
bequemere Lösung habe?
Post by h***@public.gmane.org
Ich habe lange Zeit immer "Maintain1" starten
Ich habe mir mal die Screenshots davon angeschaut. Nein danke, so ein
Brushed-Metall-Fetischisten Tool tue ich mir nicht an.
Post by h***@public.gmane.org
Alternativ wird auch häufig "Cocktail" erwähnt.
Auch hier: warum so umständlich? Solche Tools wie Cocktail, Onyx, etc.
sind für mich inzwischen so überflüssig wie ein Kropf.

Bis dann,
Michael

_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
h***@public.gmane.org
2004-12-22 22:13:46 UTC
Permalink
Falls du etwas umfangreicher zitieren würdest, wäre unschwer erkennbar,
dass ich mich auf die vorangehende Aussage bezog, dass die Start- und
Betriebszeit des Macs nicht vorhersehbar sei.

;-) Hein
Post by Michael Fenske
Post by h***@public.gmane.org
Dann kann man Startprogramme angeben.
Warum sollte ich das so umständlich machen, wenn ich mit Anacron eine
bequemere Lösung habe?
Post by h***@public.gmane.org
Ich habe lange Zeit immer "Maintain1" starten
Ich habe mir mal die Screenshots davon angeschaut. Nein danke, so ein
Brushed-Metall-Fetischisten Tool tue ich mir nicht an.
Post by h***@public.gmane.org
Alternativ wird auch häufig "Cocktail" erwähnt.
Auch hier: warum so umständlich? Solche Tools wie Cocktail, Onyx, etc.
sind für mich inzwischen so überflüssig wie ein Kropf.
Bis dann,
Michael
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
Jochen Pawletta
2004-12-22 23:59:34 UTC
Permalink
Am Mittwoch, 2004-12-22 um 23:13:46 +0100 schrieb ***@freenet.de:

Hi
Post by h***@public.gmane.org
Falls du etwas umfangreicher zitieren würdest, wäre unschwer erkennbar,
dass ich mich auf die vorangehende Aussage bezog, dass die Start- und
Betriebszeit des Macs nicht vorhersehbar sei.
Naja, aber genau dafür ist doch anacron gut.
Im Gegensatz zu cron führt anacron Jobs nach dem Starten des Systems
aus, sofern sie nicht bereits gelaufen sind.
Damit ist die Betriebszeit ebal ...

Übrigens http://learn.to/quote (Punkt 2.3)


mfg Jochen
--
ZX 81 - C 64 - Amiga - 80[3-5]86 Linux - iMac (OS X)
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
h***@public.gmane.org
2004-12-23 14:33:26 UTC
Permalink
Hallo Jochen,
Post by Jochen Pawletta
Am Mittwoch, 2004-12-22 um 23:13:46 +0100 schrieb
Hi
Post by h***@public.gmane.org
Falls du etwas umfangreicher zitieren würdest, wäre unschwer erkennbar,
dass ich mich auf die vorangehende Aussage bezog, dass die Start- und
Betriebszeit des Macs nicht vorhersehbar sei.
Naja, aber genau dafür ist doch anacron gut.
Im Gegensatz zu cron führt anacron Jobs nach dem Starten des Systems
aus, sofern sie nicht bereits gelaufen sind.
Damit ist die Betriebszeit ebal ...
OK, für den Fall, dass er immer die Standard-Cron-Jobs ausgeführt haben
will. Ich habe ihm die eigene Entscheidung über diese und andere
Funktionen geben wollen. Daher als normales Startprogramm.
Einverstanden?
Post by Jochen Pawletta
Übrigens http://learn.to/quote (Punkt 2.3)
Hm, da soll in China doch tatsächlich ein Sack Reis umgefallen sein ;-)

Gruß Hein
Post by Jochen Pawletta
mfg Jochen
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
Michael Fenske
2004-12-23 20:50:58 UTC
Permalink
Post by h***@public.gmane.org
Falls du etwas umfangreicher zitieren würdest, wäre unschwer
erkennbar, dass ich mich auf die vorangehende Aussage bezog,
Deine Art zu zitieren macht es leider unmöglich mehr als Deinen Text zu
zitieren, außer man macht ein Fullquote. ;-)
Post by h***@public.gmane.org
dass die Start- und Betriebszeit des Macs nicht vorhersehbar sei.
Und Anacron kommt eben damit klar. Es guckt, ob ein Job noch nicht
ausgeführt wurde und holt dies ggf. nach.

Bis dann,
Michael

_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists

Mike Weintke
2004-12-17 11:56:08 UTC
Permalink
Hallo Ingeborg,
Post by Ingeborg Vierus
Hallo,
Mail benötigt neuerdings mehrere Minuten zum starten.
Wie kann ich dem Programm wieder auf die Beine helfen?
Hallo, alle
dasselbe Problem habe ich seit dem Up-Date 10.3.7 auch.
Würde dem Programm auch gerne Beine machen.
IMac 800 MHz G4
768 MB SDRAM
alle Postfächer ausgemistet
Router funzt bestens: Vigor 2500.
Power sollte also genügend vorhanden sein.
Wer weiss Rat?
... mir hat schon so manchesmal das repair Utility "Cocktail" geholfen:

http://www.versiontracker.com/dyn/moreinfo/macosx/18282

1.).. wenn du es installiert hast und startest, musst du dich zunächst
als Administrator anmelden: dann hast du ein kleines Fentser vor
dir.. klicke dort auf "Pilot" ... wähle dort alle Tasks aus und dann
auf "Run".
Das ganze dauert eine Weile, aber vielleicht geht es dannach wieder
besser!


2.)Vielleicht kannst du auch mal versuchen die Preference Datei aus dem
Verzeichnis zu ziehen (bitte nicht gleich löschen)
--> (dein Home)/Libary/Preferences/com.apple.mail.plist

3.)Oder du sicherst irgendwo dein "Mail" Verzeichnis -->(dein
Home)/Libary/Mail und richtest Mail noch mal kompletti neu ein
(Du kannst ja nach und nach die "Mailboxes" aus deinem gesicherten
"Mail" Verzeichnis zurückkopieren!

Das ganze ist jedoch nur ein schuss ins Blaue
Post by Ingeborg Vierus
Vielen Dank und
LG, Ingeborg
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/
titelID-488
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
--- StripMime Report -- processed MIME parts ---
multipart/alternative
text/plain (text body -- kept)
text/enriched
---
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
Thyl Engelhardt
2004-12-17 12:02:58 UTC
Permalink
Post by Ingeborg Vierus
Hallo,
Mail benötigt neuerdings mehrere Minuten zum starten.
Wie kann ich dem Programm wieder auf die Beine helfen?
Hallo, alle
dasselbe Problem habe ich seit dem Up-Date 10.3.7 auch.
Würde dem Programm auch gerne Beine machen.
IMac 800 MHz G4
768 MB SDRAM
alle Postfächer ausgemistet
Router funzt bestens: Vigor 2500.
Aha, noch ein Vigor-Anwender, genau wie bei mir (2200Eplus). Gibt auf
dieser Liste Leute ohne Vigor, bei denen Mail mit 10.3.7 langsam
geworden ist?

Thyl
Post by Ingeborg Vierus
Power sollte also genügend vorhanden sein.
Wer weiss Rat?
Vielen Dank und
LG, Ingeborg
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/
titelID-488
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
_____________________________
Dr. Thyl Engelhardt
Patentanwalt • European Patent Attorney • European Trademark Attorney
www.innosave.de
mark
2004-12-17 12:22:37 UTC
Permalink
Hallo Thyl,
Ich weiß nicht - das mag auch daran liegen, dass die Vigors einfach
weit verbreitet
sind...aber eine Antwort auf deine Frage wäre natürlich interessant.
Ich habe ja noch nicht einmal das 10.3.7 Update geladen.
Ob ich bei meinem Vigor dhcp nutze oder nicht und ob Ich dns-server in
den
Netzwerkeinstellungen stehen habe ändert bei mir nix am langsamen Start
von mail.app.
Meine Startzeit ist übrigens nicht die "gefühlte" > 1Minute, sondern 25
Sekunden - immer
noch lang genug um zu nerven, wenn man sich nerven lassen will. ;-)

Bei den apple-listen wird übrigens auch über dieses Thema diskutiert:
http://discussions.info.apple.com/webx?14-***@public.gmane.org@.68a15d54

Mark
Post by Thyl Engelhardt
Post by Ingeborg Vierus
IMac 800 MHz G4
768 MB SDRAM
alle Postfächer ausgemistet
Router funzt bestens: Vigor 2500.
Aha, noch ein Vigor-Anwender, genau wie bei mir (2200Eplus). Gibt auf
dieser Liste Leute ohne Vigor, bei denen Mail mit 10.3.7 langsam
geworden ist?
Thyl
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
Sven K.
2004-12-17 12:30:11 UTC
Permalink
Hi Mark
Post by mark
Meine Startzeit ist übrigens nicht die "gefühlte" > 1Minute, sondern 25
Sekunden - immer
noch lang genug um zu nerven, wenn man sich nerven lassen will. ;-)
Also ich würde sagen in 5 sec war es wieder oben bei mir!

Wie gesagt, mein Rechner läuft immer durch und schläft nicht, weil er Seti rechnet!

LG Sven
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
Matthias Kaht
2004-12-17 12:37:35 UTC
Permalink
Hallo
Post by Thyl Engelhardt
Post by Ingeborg Vierus
alle Postfächer ausgemistet
Router funzt bestens: Vigor 2500.
Aha, noch ein Vigor-Anwender, genau wie bei mir (2200Eplus). Gibt auf
dieser Liste Leute ohne Vigor, bei denen Mail mit 10.3.7 langsam
geworden ist?
Eigentlich nicht meine "Art": Bei mir klappe alles und ich kann nur das
Gegenteil beweisen. Ich habe hier keinen Vigor, sondern Netgear und es
läuft alles bestens. Achja, und in der Firma ein D-Link. Auch keine
Probleme.

:)

MfG
Matthias
--
----------------------------------------------------------------
Matthias Kaht MKaht-***@public.gmane.org

_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
Thomas Richard
2004-12-17 12:45:10 UTC
Permalink
Hallo
hier ist es ein bintec und es dauert auch (20 sec)... also ist es zumindestens nicht absolut Draytek spezifisch.

MfG


Thomas
Thyl Engelhardt
2004-12-17 13:32:25 UTC
Permalink
Post by mark
Hallo Thyl,
Ich weiß nicht - das mag auch daran liegen, dass die Vigors einfach
weit verbreitet
sind...aber eine Antwort auf deine Frage wäre natürlich interessant.
Ich habe ja noch nicht einmal das 10.3.7 Update geladen.
Ob ich bei meinem Vigor dhcp nutze oder nicht und ob Ich dns-server in
den
Netzwerkeinstellungen stehen habe ändert bei mir nix am langsamen
Start von mail.app.
Meine Startzeit ist übrigens nicht die "gefühlte" > 1Minute, sondern
25 Sekunden - immer
noch lang genug um zu nerven, wenn man sich nerven lassen will. ;-)
Also, Neustart bei mir: 4 s bis das Dreieck im Dock-Icon steht, 84 s
bis das Mailbox-Fenster erscheint, 89 s bis alles angezeigt wird (auf 1
GHz G4 mit flotter Platte). Das ist kein Start- oder Rechenproblem, das
ist sicher ein Time-Out Problem und hat was mit dem Internet zu tun.

Welche DNS-Server nehmt Ihr Schnellen denn jetzt? Ich habe
217.237.151.97 und 192.168.200.1 (das ist der Vigor), in beiden
Reihenfolgen probiert, ohne Änderung.

Thyl
Post by mark
Mark
Post by Thyl Engelhardt
Post by Ingeborg Vierus
IMac 800 MHz G4
768 MB SDRAM
alle Postfächer ausgemistet
Router funzt bestens: Vigor 2500.
Aha, noch ein Vigor-Anwender, genau wie bei mir (2200Eplus). Gibt auf
dieser Liste Leute ohne Vigor, bei denen Mail mit 10.3.7 langsam
geworden ist?
Thyl
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/
titelID-488
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
_____________________________
Dr. Thyl Engelhardt
Patentanwalt • European Patent Attorney • European Trademark Attorney
www.innosave.de
M***@public.gmane.org
2004-12-17 13:39:49 UTC
Permalink
Also ich habe auch einen Netgear und hier dauert das starten jetzt auch
fast 2 Min. War unter 10.3.6 auch nicht so. Wenn ich die
Internetverbindung kappe startet Mail auch wieder sofrot (1-2 sec)
würde ich sagen. Da hat Apple wieder was gedreht. Ich frage mich
allerdings warum das bei den vielen Testern nicht auffällt.
Ich werde wieder meine 10.3.6 zurückspielen. Schade schade es sieht so
aus als ob ALLE User zu Betatestern gebraucht werden

Gruß
Michael

-jetzt auch bei AMAZON bestellen über-
http://www.oloth.de
Post by Thyl Engelhardt
Post by mark
Hallo Thyl,
Ich weiß nicht - das mag auch daran liegen, dass die Vigors einfach
weit verbreitet
sind...aber eine Antwort auf deine Frage wäre natürlich interessant.
Ich habe ja noch nicht einmal das 10.3.7 Update geladen.
Ob ich bei meinem Vigor dhcp nutze oder nicht und ob Ich dns-server
in den
Netzwerkeinstellungen stehen habe ändert bei mir nix am langsamen
Start von mail.app.
Meine Startzeit ist übrigens nicht die "gefühlte" > 1Minute, sondern
25 Sekunden - immer
noch lang genug um zu nerven, wenn man sich nerven lassen will. ;-)
Also, Neustart bei mir: 4 s bis das Dreieck im Dock-Icon steht, 84 s
bis das Mailbox-Fenster erscheint, 89 s bis alles angezeigt wird (auf
1 GHz G4 mit flotter Platte). Das ist kein Start- oder Rechenproblem,
das ist sicher ein Time-Out Problem und hat was mit dem Internet zu
tun.
Welche DNS-Server nehmt Ihr Schnellen denn jetzt? Ich habe
217.237.151.97 und 192.168.200.1 (das ist der Vigor), in beiden
Reihenfolgen probiert, ohne Änderung.
Thyl
Post by mark
Mark
Post by Thyl Engelhardt
Post by Ingeborg Vierus
IMac 800 MHz G4
768 MB SDRAM
alle Postfächer ausgemistet
Router funzt bestens: Vigor 2500.
Aha, noch ein Vigor-Anwender, genau wie bei mir (2200Eplus). Gibt
auf dieser Liste Leute ohne Vigor, bei denen Mail mit 10.3.7 langsam
geworden ist?
Thyl
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/
titelID-488
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
_____________________________
Dr. Thyl Engelhardt
Patentanwalt • European Patent Attorney • European Trademark Attorney
www.innosave.de
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/
titelID-488
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
--- StripMime Report -- processed MIME parts ---
multipart/alternative
text/plain (text body -- kept)
text/enriched
---
Thomas Richard
2004-12-17 13:42:02 UTC
Permalink
Hallo thyl,

siehe mein Post im andern teilthread.
Ich ba allerdings keinen Schimmer wer das eigentlich ist... hauptsache flott.

Gesucht habe ich nach einem neuen DNS aber aus dem Grund, das ich seit dem 10.3.6 oder einem der folgenden Security Updates dauernd auf vielen sites ein 'kann den Server nnicht finden' bekam, es aber nach einem erneuten Versuch sofort klappte. Das ist seitdem auch wech ;-)

MfG

Thomas

PS: habe gerade noch mal quer getestet... es liegt _nicht_ am aktivierten IPv.6
Also, Neustart bei mir: 4 s bis das Dreieck im Dock-Icon steht, 84 s bis das Mailbox-Fenster erscheint, 89 s bis alles angezeigt wird (auf 1 GHz G4 mit flotter Platte). Das ist kein Start- oder Rechenproblem, das ist sicher ein Time-Out Problem und hat was mit dem Internet zu tun.
Welche DNS-Server nehmt Ihr Schnellen denn jetzt? Ich habe
217.237.151.97 und 192.168.200.1 (das ist der Vigor), in beiden Reihenfolgen probiert, ohne Änderung.
Thyl
Post by Ingeborg Vierus
Mark
Post by Ingeborg Vierus
IMac 800 MHz G4
768 MB SDRAM
alle Postfächer ausgemistet
Router funzt bestens: Vigor 2500.
Aha, noch ein Vigor-Anwender, genau wie bei mir (2200Eplus). Gibt auf dieser Liste Leute ohne Vigor, bei denen Mail mit 10.3.7 langsam geworden ist?
Thyl
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
_____________________________
Dr. Thyl Engelhardt
Patentanwalt * European Patent Attorney * European Trademark Attorney
www.innosave.de
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
moof!
2004-12-17 22:09:11 UTC
Permalink
Post by Thyl Engelhardt
Welche DNS-Server nehmt Ihr Schnellen denn jetzt? Ich habe
217.237.151.97 und 192.168.200.1 (das ist der Vigor), in beiden
Reihenfolgen probiert, ohne Änderung.
Versuch mal, den Router von 192.168.x.x auf 10.0.1.1 umzustellen. Ich
habe von jemand gehört, bei dem das geholfen hat.

moof,
Michael

_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
Peter Linzenkirchner
2004-12-19 15:13:09 UTC
Permalink
Hallol moof
Post by moof!
Post by Thyl Engelhardt
Welche DNS-Server nehmt Ihr Schnellen denn jetzt? Ich habe
217.237.151.97 und 192.168.200.1 (das ist der Vigor), in beiden
Reihenfolgen probiert, ohne Änderung.
Versuch mal, den Router von 192.168.x.x auf 10.0.1.1 umzustellen. Ich
habe von jemand gehört, bei dem das geholfen hat.
Glaube ich nicht. Der hat mit Sicherheit noch was geändert, nämlich z.
B. den DNS.

Gruß
Peter
--
----------------------------------------------------------------
Peter Linzenkirchner
Lisardo Multimedia GmbH
Herrenbachstraße 19, 86161 Augsburg
Tel. ++49-821-150565, Fax ++49-821-150595
----------------------------------------------------------------

_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
Christian Schmidt
2004-12-19 18:27:12 UTC
Permalink
Hallo Thyl,
Post by Thyl Engelhardt
Welche DNS-Server nehmt Ihr Schnellen denn jetzt? Ich habe
217.237.151.97 und 192.168.200.1 (das ist der Vigor), in beiden
Reihenfolgen probiert, ohne Änderung.
Ich wage zu bezweifeln, dass 217.237.151.97 ueberhaupt ein Nameserver
ist...

Ausserdem kann ich nur nochmal betonen, dass sich nur mit einem
Traffic-Sniffer eindeutig ermitteln laesst, ob Mail.app ueberhaupt
irgendwelche DNS- oder andere Anfragen absetzt...

Gruss,
Christian Schmidt
--
Was wir am nötigsten brauchen, ist ein Mensch, der uns zwingt, das zu
tun, das wir können.
-- Ralph Waldo Emerson
Ruediger Nitzsche
2004-12-19 20:32:58 UTC
Permalink
Post by Christian Schmidt
Ich wage zu bezweifeln, dass 217.237.151.97 ueberhaupt ein Nameserver
ist...
; <<>> DiG 9.2.2 <<>> ns t-online.de
;; global options: printcmd
;; Got answer:
;; ->>HEADER<<- opcode: QUERY, status: NOERROR, id: 18931
;; flags: qr aa rd ra; QUERY: 1, ANSWER: 4, AUTHORITY: 0, ADDITIONAL: 0

;; QUESTION SECTION:
;t-online.de. IN NS

;; ANSWER SECTION:
t-online.de. 86400 IN NS dns00.btx.dtag.de.
t-online.de. 86400 IN NS dns02.btx.dtag.de.
t-online.de. 86400 IN NS dns50.t-ipnet.de.
t-online.de. 86400 IN NS pns.dtag.de.

;; Query time: 77 msec
;; SERVER: 217.237.151.97#53(217.237.151.97)
;; WHEN: Sun Dec 19 21:29:28 2004
;; MSG SIZE rcvd: 124

sollte also schone ein Nameserver sein, oder?

Rüdiger

_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
Thomas Richard
2004-12-17 12:04:17 UTC
Permalink
Hallo Ingeborg,

hast du den partallel laufenden thread gelesen?
Und mal den DNS geändert, wie dort empfohlen?
Habe vorgestern diesen hier im macnews Forum als
ersatz für die Telekom eigenen DNServer
(194.25.2.129 ) genannt bekommen:
195.8.224.1

MfG

Thomas
Post by Ingeborg Vierus
Hallo,
Mail benötigt neuerdings mehrere Minuten zum starten.
Wie kann ich dem Programm wieder auf die Beine helfen?
Hallo, alle
dasselbe Problem habe ich seit dem Up-Date 10.3.7 auch.
Würde dem Programm auch gerne Beine machen.
IMac 800 MHz G4
768 MB SDRAM
alle Postfächer ausgemistet
Router funzt bestens: Vigor 2500.
Power sollte also genügend vorhanden sein.
Wer weiss Rat?
Vielen Dank und
LG, Ingeborg
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
--- StripMime Report -- processed MIME parts ---
multipart/alternative
text/plain (text body -- kept)
text/html
---
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
Thomas Richard
2004-12-17 13:33:44 UTC
Permalink
Hallo,
Post by Mike Weintke
Hallo Ingeborg,
hast du den partallel laufenden thread gelesen?
Und mal den DNS geändert, wie dort empfohlen?
195.8.224.1
Habe gerade den test auf einem weiterren Rechner gemacht:
Telekom DNS 194.25.2.129: 22sec
195.8.224.1: 3 Sec

MfG

Thomas

_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
Christian Schmidt
2004-12-19 18:29:42 UTC
Permalink
Hallo Thomas,
Post by Thomas Richard
hast du den partallel laufenden thread gelesen?
Und mal den DNS geändert, wie dort empfohlen?
Habe vorgestern diesen hier im macnews Forum als
ersatz für die Telekom eigenen DNServer
195.8.224.1
Es gilt zuweilen als unhoeflich, Nameserver anderer Anbieter zu
nutzen...
Kann aber sein, dass es noch ein paar "frei benutzbare" gibt...

Gruss,
Christian Schmidt
--
Wer die Welt sieht, wie sie ist, kann fröhlich neues schaffen.
-- Jörg Zink
Thomas Richard
2004-12-20 12:35:25 UTC
Permalink
Post by Christian Schmidt
Hallo Thomas,
Post by Thomas Richard
hast du den partallel laufenden thread gelesen?
Und mal den DNS geändert, wie dort empfohlen?
Habe vorgestern diesen hier im macnews Forum als
ersatz für die Telekom eigenen DNServer
195.8.224.1
Es gilt zuweilen als unhoeflich, Nameserver anderer Anbieter zu
nutzen...
Kann aber sein, dass es noch ein paar "frei benutzbare" gibt...
Hallo,

welche man als Telekom bzw. t-online Kunde nehmen kann erschliesst sich hier:

http://www.atelier89.de/users/dirk/t-o/010.html

MfG

Thomas
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
Christof Zimmermann
2004-12-17 12:59:55 UTC
Permalink
Guten Tag!

Habe Heute morgen das 10.3.7 Up-Date auf alle Rechner aufgespielt.
Keine Probleme mit Mail, bisher überhaupt noch keine Probleme
festgestellt.
Mail, mit mind. tausend EMails in den Ordner, startet in 2-3 Sekunden,
gleicher Rechner iMac 800, 768 MB nur mit Vigor 2200E.
Auch auf den anderen Rechner keine Probleme (PowerBook, G5).
mfG

Christof
Post by Ingeborg Vierus
Hallo,
Mail benötigt neuerdings mehrere Minuten zum starten.
Wie kann ich dem Programm wieder auf die Beine helfen?
Hallo, alle
dasselbe Problem habe ich seit dem Up-Date 10.3.7 auch.
Würde dem Programm auch gerne Beine machen.
IMac 800 MHz G4
768 MB SDRAM
alle Postfächer ausgemistet
Router funzt bestens: Vigor 2500.
Power sollte also genügend vorhanden sein.
Wer weiss Rat?
Vielen Dank und
LG, Ingeborg
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/
titelID-488
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
Thyl Engelhardt
2004-12-17 14:41:16 UTC
Permalink
Post by Christof Zimmermann
Guten Tag!
Habe Heute morgen das 10.3.7 Up-Date auf alle Rechner aufgespielt.
Keine Probleme mit Mail, bisher überhaupt noch keine Probleme
festgestellt.
Mail, mit mind. tausend EMails in den Ordner, startet in 2-3 Sekunden,
gleicher Rechner iMac 800, 768 MB nur mit Vigor 2200E.
Dann liegt's vielleicht nicht am Vigor. Er ist halt bei Mac-Anwendern
wirklich weit verbreitet. Ich kriege die Krise; zum Glück geht alles
andere deutlich schneller.
Post by Christof Zimmermann
Auch auf den anderen Rechner keine Probleme (PowerBook, G5).
mfG
Christof
Post by Ingeborg Vierus
Hallo,
Mail benötigt neuerdings mehrere Minuten zum starten.
Wie kann ich dem Programm wieder auf die Beine helfen?
Hallo, alle
dasselbe Problem habe ich seit dem Up-Date 10.3.7 auch.
Würde dem Programm auch gerne Beine machen.
IMac 800 MHz G4
768 MB SDRAM
alle Postfächer ausgemistet
Router funzt bestens: Vigor 2500.
Power sollte also genügend vorhanden sein.
Wer weiss Rat?
Vielen Dank und
LG, Ingeborg
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/
titelID-488
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/
titelID-488
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
_____________________________
Dr. Thyl Engelhardt
Patentanwalt • European Patent Attorney • European Trademark Attorney
www.innosave.de
Mike Weintke
2004-12-17 15:23:53 UTC
Permalink
Hallo Thyl,
Post by Thyl Engelhardt
Post by Christof Zimmermann
Guten Tag!
Habe Heute morgen das 10.3.7 Up-Date auf alle Rechner aufgespielt.
Keine Probleme mit Mail, bisher überhaupt noch keine Probleme
festgestellt.
Mail, mit mind. tausend EMails in den Ordner, startet in 2-3
Sekunden, gleicher Rechner iMac 800, 768 MB nur mit Vigor 2200E.
Dann liegt's vielleicht nicht am Vigor. Er ist halt bei Mac-Anwendern
wirklich weit verbreitet. Ich kriege die Krise; zum Glück geht alles
andere deutlich schneller.
... hast du mal den Tipp von Thomas ausprobiert? Er wechselte die DNS
aus und schrieb uns:
"Habe gerade den test auf einem weiterren Rechner gemacht:
Telekom DNS 194.25.2.129: 22sec
195.8.224.1: 3 Sec"

... hilft dir das vielleicht?

[...]
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
Thomas Richard
2004-12-17 16:46:23 UTC
Permalink
N'abend,
Post by Mike Weintke
Post by Thyl Engelhardt
Post by Christof Zimmermann
Habe Heute morgen das 10.3.7 Up-Date auf alle Rechner aufgespielt.
Keine Probleme mit Mail, bisher überhaupt noch keine Probleme festgestellt.
Mail, mit mind. tausend EMails in den Ordner,
startet in 2-3 Sekunden, gleicher Rechner iMac
800, 768 MB nur mit Vigor 2200E.
Dann liegt's vielleicht nicht am Vigor. Er ist
halt bei Mac-Anwendern wirklich weit
verbreitet. Ich kriege die Krise; zum Glück
geht alles andere deutlich schneller.
... hast du mal den Tipp von Thomas ausprobiert?
Telekom DNS 194.25.2.129: 22sec
den hab ich jetzt noch mal angepingt und folgendes erhalten:

--- 194.25.2.129 ping statistics ---
10 packets transmitted, 10 packets received, 0% packet loss
round-trip min/avg/max = 11.884/12.553/14.671 ms
Post by Mike Weintke
195.8.224.1: 3 Sec"
und er antwortet darauf so:

--- 195.8.224.1 ping statistics ---
10 packets transmitted, 10 packets received, 0% packet loss
round-trip min/avg/max = 15.864/16.879/19.016 ms


Das ist's also nicht, der Telekom DNS ist etwa 23%schneller

ein trace sieht so aus:

traceroute to 194.25.2.129 (194.25.2.129), 30 hops max, 40 byte packets
1 192.168.1.100 (192.168.1.100) 23.216 ms 0.928 ms 1.185 ms
2 217.5.98.102 (217.5.98.102) 35.695 ms 27.2 ms 32.497 ms
3 217.237.154.126 (217.237.154.126) 4.828 ms 6.692 ms 5.143 ms
4 ulm-gw12.ulm.net.dtag.de (62.154.58.146) 18.217 ms 13.426 ms 10.938 ms
5 tbtx-gw1.ulm.net.dtag.de (194.25.4.178) 13.558 ms 11.118 ms 11.682 ms
6 * * *
7 * * *
8 * * *
???


traceroute to 195.8.224.1 (195.8.224.1), 30 hops max, 40 byte packets
1 192.168.1.100 (192.168.1.100) 1.92 ms 0.606 ms 0.466 ms
2 217.5.98.102 (217.5.98.102) 29.318 ms 7.273 ms 24.691 ms
3 217.237.154.126 (217.237.154.126) 4.903 ms 5.022 ms 4.963 ms
4 f-eb5.f.de.net.dtag.de (62.154.17.62) 8.082 ms 7.089 ms 6.582 ms
5 dtag.fra-2-pos120.de.lambdanet.net
(217.71.107.161) 7.558 ms 7.04 ms 9.567 ms
6 fra-8-eth100.de.lambdanet.net
(217.71.105.110) 7.88 ms 7.466 ms 17.728 ms
7 cisco-w0.tal.de (81.92.5.20) 15.716 ms 16.45 ms 21.445 ms
8 ns.kdt.de (195.8.224.1) 18.724 ms 18.762 ms 16.662 ms

Das ist jetzt auch nicht so verdächtig.

Aber was ist davon zu halten:

Hinweis zum DNS-Server
Bei der Einwahl werden automatisch zwei
DNS-Server über das PPP-Protokoll zugewiesen.
Dadurch wird sichergestellt, dass Ihnen immer ein
DNS-Server zur Verfügung steht, auch wenn
einzelne Server einmal ausfallen sollten. Wir
empfehlen Ihnen daher, in Ihren
Netzwerkeinstellungen nur dann die IP-Adresse
eines T-Online DNS-Servers (z.B. "194.25.2.129")
einzutragen, wenn Ihr Betriebssystem die
automatische Zuweisung von Nameservern nicht
unterstützt.

aus http://www2.service.t-online.de/dyn/c/06/51/16/651168,linkId=659200.html

kann es sein, das da die Vigors bevorzugt nicht mit zurecht kommen?
Oder anders gefragt, hat irgendwer seinen
Router/Rechner überhaupt so konfiguriert?

MfG

Thomas

--- StripMime Report -- processed MIME parts ---
multipart/alternative
text/plain (text body -- kept)
text/html
---
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
Markus Soick
2004-12-17 17:56:35 UTC
Permalink
Hiho!
Post by Thomas Richard
Post by Mike Weintke
... hast du mal den Tipp von Thomas ausprobiert? Er wechselte die DNS
Telekom DNS 194.25.2.129: 22sec
--- 194.25.2.129 ping statistics ---
10 packets transmitted, 10 packets received, 0% packet loss
round-trip min/avg/max = 11.884/12.553/14.671 ms
Post by Mike Weintke
195.8.224.1: 3 Sec"
--- 195.8.224.1 ping statistics ---
10 packets transmitted, 10 packets received, 0% packet loss
round-trip min/avg/max = 15.864/16.879/19.016 ms
Das ist's also nicht, der Telekom DNS ist etwa 23%schneller
Das sagt doch nichts aus. Die Pakete mögen beim Telekom-DNS schneller
unterwegs sein, wie schnell der jeweilige Rechner aber auf DNS-Abfragen
reagiert, kann man daraus nicht schließen. Da mußt Du schon
DNS-Abfragen machen und deren Geschwindigkeit messen.
Vor ein paar Monaten wurde von extrem unzuverlässigen Telekom-DNS
berichtet (aus PC-Kreisen). Der Server beantwortete nur einen kleinen
Teil der DNS-Abfragen und selbst die nur langsam.

Tschö, MarkusS.
--
"Man soll die Stimmen wägen und nicht zählen; Der Staat muß untergehn,
früh oder spät, wo Mehrheit siegt und Unverstand entscheidet." --
Schiller

_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
Thomas Richard
2004-12-17 19:01:25 UTC
Permalink
Post by Markus Soick
Post by Thomas Richard
--- 195.8.224.1 ping statistics ---
10 packets transmitted, 10 packets received, 0% packet loss
round-trip min/avg/max = 15.864/16.879/19.016 ms
Das ist's also nicht, der Telekom DNS ist etwa 23%schneller
Das sagt doch nichts aus.
Stimmt, das wollte ich damit aber auch nicht gesagt haben... nur das er Grundsätzlich da ist. Ob er seinen Dienst korrekt verrichtet, hat damit herzlich wenig zu tun. Aber wenn auch schon ein Ping nicht ordentlich funktioniert, braucht man sich über weiteres gar keine Gedanken mehr machen.
Post by Markus Soick
Die Pakete mögen beim Telekom-DNS schneller unterwegs sein, wie schnell der jeweilige Rechner aber auf DNS-Abfragen reagiert, kann man daraus nicht schließen. Da mußt Du schon DNS-Abfragen machen und deren Geschwindigkeit messen.
Vor ein paar Monaten wurde von extrem unzuverlässigen Telekom-DNS berichtet (aus PC-Kreisen). Der Server beantwortete nur einen kleinen Teil der DNS-Abfragen und selbst die nur langsam.
Aber wie bekommt man denn nun einen Mac Dazu auf DDNS zu gehen, wie es die Readme der Telekom empfehlen?
Einfach * in den DNS Eintrag?

MfG

Thomas
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
Christian Schmidt
2004-12-19 18:35:18 UTC
Permalink
Hallo Thomas,
Post by Thomas Richard
Aber wie bekommt man denn nun einen Mac Dazu auf DDNS zu gehen, wie es
die Readme der Telekom empfehlen?
Einfach * in den DNS Eintrag?
Das haengt u.a. davon ab,
- ob der Mac die Einwahl via PPP(oE) selbst vornimmt,
- er also nicht evtl. hinter einem Router haengt,
- der Provider das ganze ueberhaupt anbietet.

Gruss,
Christian Schmidt
--
Lachen und Lächeln sind Tor und Pforte, durch die viel Gutes in den
Menschen hineinhuschen kann.
-- Christian Morgenstern
Matthias Kaht
2004-12-18 07:44:57 UTC
Permalink
Guten Morgen
Post by Thomas Richard
Hinweis zum DNS-Server
Bei der Einwahl werden automatisch zwei DNS-Server über das
PPP-Protokoll zugewiesen. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihnen
immer ein DNS-Server zur Verfügung steht, auch wenn einzelne Server
einmal ausfallen sollten. Wir empfehlen Ihnen daher, in Ihren
Netzwerkeinstellungen nur dann die IP-Adresse eines T-Online
DNS-Servers (z.B. "194.25.2.129") einzutragen, wenn Ihr Betriebssystem
die automatische Zuweisung von Nameservern nicht unterstützt.
aus
http://www2.service.t-online.de/dyn/c/06/51/16/
651168,linkId=659200.html
kann es sein, das da die Vigors bevorzugt nicht mit zurecht kommen?
Oder anders gefragt, hat irgendwer seinen Router/Rechner überhaupt so
konfiguriert?
Dieses automatische zuweisen ist immer ein Fehler (meiner Erfahrung
nach). Bei der IP-Adresse geht es meistens nun mal nicht anders, aber
alles andere versuche ich zu vermeiden. Also DNS fest eingetragen und
ggf. mal diese Einstellung von Hand kontrollieren, ob die DNS noch
aktuell sind. Das spart aber viel Ärger.
Tritt das Problem denn auch bei fest eingetragenen DNS-IPs auf? Ich
trage auch immer drei IPs ein, 1. vom Provider, 2. einer nahen Uni, 3.
zweiter DNS vom Provider. Damit kann ein Ausfall vom Provider notfalls
umgangen werden, ohne das ich erst einen DNS suchen muss. Und dass der
DNS von Provider und Uni ausfällt ist hoffentlich unwahrscheinlich.

MfG
Matthias
--
----------------------------------------------------------------
Matthias Kaht MKaht-***@public.gmane.org

_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
Peter Linzenkirchner
2004-12-19 15:18:21 UTC
Permalink
Hallo,
Post by Matthias Kaht
Tritt das Problem denn auch bei fest eingetragenen DNS-IPs auf? Ich
trage auch immer drei IPs ein, 1. vom Provider, 2. einer nahen Uni, 3.
zweiter DNS vom Provider. Damit kann ein Ausfall vom Provider notfalls
umgangen werden, ohne das ich erst einen DNS suchen muss. Und dass der
DNS von Provider und Uni ausfällt ist hoffentlich unwahrscheinlich.
Es hat nichts mit einem Ausfall eines DNS oder mit langsamen
Antwortzeiten zu tun. Kein DNS braucht so lange zum Antworten -
ausserdem geht es ja mit Safari und mit Mail - nach dem Starten. Safari
fragt beim Start bei einem DNS an - und bekommt keine für Mail
veständliche Antwort. Das heisst nicht, dass keine Antwort - es kommt
mit Sicherheit eine - nur Mail versteht sie nicht. Und wartet auf den
Timeout. Ob es mit dem Vigor zusammenhängt oder nicht, kann ich nicht
sagen. Praktisch alle, bei denen Mail länger als 60 Sekunden verwendet,
benutzten einen Vigor. Und bei mir startet Mail mit allen anderen
routern in 2 - 3 Sekunden - nur mit dem Vigor in über 60 Sekunden.

Um das jetzt rauszubekommen, müsste man einen Paketsniffer mitlaufen
lassen und genau prüfen, welche Inhalte die Pakete haben, die Mail beim
Start sendet und empfängt. Und das ist mir einfach zu viel Arbeit. Ich
lass Mail einfach auf.

Gruß
Peter
--
----------------------------------------------------------------
Peter Linzenkirchner
Lisardo Multimedia GmbH
Herrenbachstraße 19, 86161 Augsburg
Tel. ++49-821-150565, Fax ++49-821-150595
----------------------------------------------------------------

_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
Christian Schmidt
2004-12-19 19:50:30 UTC
Permalink
Hallo Peter,
Post by Peter Linzenkirchner
Es hat nichts mit einem Ausfall eines DNS oder mit langsamen
Antwortzeiten zu tun. Kein DNS braucht so lange zum Antworten -
ausserdem geht es ja mit Safari und mit Mail - nach dem Starten. Safari
fragt beim Start bei einem DNS an - und bekommt keine für Mail
veständliche Antwort.
Was ist denn bei einer DNS-Antwort anders als bei einer DNS-Antwort?
Post by Peter Linzenkirchner
Das heisst nicht, dass keine Antwort - es kommt
mit Sicherheit eine - nur Mail versteht sie nicht.
Belege?
Post by Peter Linzenkirchner
Und wartet auf den Timeout.
Belege?
Post by Peter Linzenkirchner
Ob es mit dem Vigor zusammenhängt oder nicht, kann ich nicht
sagen. Praktisch alle, bei denen Mail länger als 60 Sekunden verwendet,
benutzten einen Vigor. Und bei mir startet Mail mit allen anderen
routern in 2 - 3 Sekunden - nur mit dem Vigor in über 60 Sekunden.
Um das jetzt rauszubekommen, müsste man einen Paketsniffer mitlaufen
lassen und genau prüfen, welche Inhalte die Pakete haben, die Mail beim
Start sendet und empfängt.
Genau das habe ich vor Tagen auch schon geschrieben. Aber man ergeht
sich ja lieber in Spekulationen darueber, ob die Farbe der
Netzwerkkabel oder der Kasterl, in die diese muenden, etwas damit zu
tun hat.

Gruss,
Christian Schmidt
--
s/Netz ohne User/perfektes Netz/

Es gibt allerdings Leute, die behaupten, das käme auf dasselbe
heraus...
-- Helmut 'delta' Springer
Peter Linzenkirchner
2004-12-20 08:55:43 UTC
Permalink
Hallo Christian,
Post by Christian Schmidt
Genau das habe ich vor Tagen auch schon geschrieben. Aber man ergeht
sich ja lieber in Spekulationen darueber, ob die Farbe der
Netzwerkkabel oder der Kasterl, in die diese muenden, etwas damit zu
tun hat.
Hast Recht :-))
Eine Minute warten beim Starten nervt einfach noch nicht genug.


Gruß
Peter
--
----------------------------------------------------------------
Peter Linzenkirchner
Lisardo Multimedia GmbH
Herrenbachstraße 19, 86161 Augsburg
Tel. ++49-821-150565, Fax ++49-821-150595
----------------------------------------------------------------

_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
Peter Linzenkirchner
2004-12-20 12:52:15 UTC
Permalink
Hallo Christian,


Am 19. Dez 2004 um 20:50 schrieb Christian Schmidt:


Ich habe ein paar Infos gefunden, unter:

http://www.macintouch.com/panreader48.html#dec17

UPDATE] There appears to be a problem with some Macs, after upgrading
to Mac OS X.3.7, and Mail.app connected to certain Draytek Vigor
Routers. A continuos stream of complaints on very slowly launching apps
hit my desk. Affected machines so far are new iBooks and PowerBooks,
where launching Mail.app takes between 80 and 120 secs with X.3.7
compared to about 1-2 secs for X.3.6. Routers involved are 2200 and
2500, while 2600 appears to work fine.

...whose fault is it is, is unclear so far. For the tech nerds, there
is a problem with the PTR record, resulting in a big bunch of
misconfigered DNS lookups.

Somit lag ich mit meinen Vermutungen ja nicht so weit daneben.

Ich habe mal tcpdump -nvv -s 1500 während des Starts von Mail laufen
lassen; es kommen eine Unmenge anfragen von Mail, allerdings bin ich
nicht bewandert genug, herauszufinden, was eigentlich passiert.

Viele Grüße
Peter
--
----------------------------------------------------------------
Peter Linzenkirchner
Lisardo Multimedia GmbH
Herrenbachstraße 19, 86161 Augsburg
Tel. ++49-821-150565, Fax ++49-821-150595
----------------------------------------------------------------


--- StripMime Report -- processed MIME parts ---
multipart/alternative
text/plain (text body -- kept)
text/enriched
---
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
Christian Schmidt
2004-12-20 14:22:26 UTC
Permalink
Hallo Peter,
Post by Peter Linzenkirchner
http://www.macintouch.com/panreader48.html#dec17
UPDATE] There appears to be a problem with some Macs,
[..]
Post by Peter Linzenkirchner
...whose fault is it is, is unclear so far. For the tech nerds, there
is a problem with the PTR record, resulting in a big bunch of
misconfigered DNS lookups.
OK...
Post by Peter Linzenkirchner
Somit lag ich mit meinen Vermutungen ja nicht so weit daneben.
PTR Records sind im DNS fuer die "Reverse Resolution" zustaendig,
geben also an, dass zu der IP-Adresse 1.2.3.4 der Rechnername
host.domain.tld gehoert...
Interessant waere da aber, um welchen PTR Record es ueberhaupt geht...
Post by Peter Linzenkirchner
Ich habe mal tcpdump -nvv -s 1500 während des Starts von Mail laufen
lassen; es kommen eine Unmenge anfragen von Mail, allerdings bin ich
nicht bewandert genug, herauszufinden, was eigentlich passiert.
tcpdump schuettet einen ja auch gleich so richtig zu...
Mir ist tethereal da irgendwie sympathischer. Mit
tethereal -i interface -p port 53
kann man die geloggten Pakete auf solche an (bzw. von) Port 53
einschraenken...
Irgendwo gibt es sicherlich auch einen OSX-Port von (t)ethereal.

Ich wuerde das auch gerne selbst austesten, habe aber auf meinem iBook
noch 10.3.5 laufen, weil ich auch fuer 10.3.7 noch keine Entwarnung
bezueglich des in 10.3.6 aufgetauchten Problems mit der
Verhackstueckung langer Dateinamen gehoert/gelesen habe...

Gruss,
Christian Schmidt
--
Treibt's das Hähnchen all zu lange, fällt das Hühnchen von der Stange.
Peter Linzenkirchner
2004-12-20 18:37:13 UTC
Permalink
Hallo Christian
Post by Christian Schmidt
Ich wuerde das auch gerne selbst austesten, habe aber auf meinem iBook
noch 10.3.5 laufen, weil ich auch fuer 10.3.7 noch keine Entwarnung
bezueglich des in 10.3.6 aufgetauchten Problems mit der
Verhackstueckung langer Dateinamen gehoert/gelesen habe...
Laut Apple schon:

"Filenames longer than 31 characters are no longer shortened when the
file is saved on a server via Apple File Sharing."
http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=300385

Ich habe es aber noch nicht ausprobiert.

PS:
Ich habe ein ähnliches Phänomen wie bei Mail auch bei Safari beobachtet
(allerdings nicht beim Öffnen): Wenn ich einen Account benutze, bei dem
Mail sehr langsam startet (also einen der beiden Vigor-Router bei uns
im Haus), dann dauert das Abspeichern des ersten Lesezeichens
unmittelbar nach dem Öffnen von Safari genauso lang, wie das Starten
von Mail - über ein Minute reagiert Safari nicht mehr. Wenn ich auf
einen der beiden anderen Router im Haus wechsel, dann gehts ruck-zuck.
Das Surfen geht immer gleich schnell.

Voodoo?
(Keine Verarschung, ist bei mir wirklich so! Und nervt deutlich mehr
als das Starten von Mail)

Viele Grüße
Peter
--
----------------------------------------------------------------
Peter Linzenkirchner
Lisardo Multimedia GmbH
Herrenbachstraße 19, 86161 Augsburg
Tel. ++49-821-150565, Fax ++49-821-150595
----------------------------------------------------------------


--- StripMime Report -- processed MIME parts ---
multipart/alternative
text/plain (text body -- kept)
text/enriched
---
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
mark
2004-12-20 19:00:54 UTC
Permalink
Hmmm...auch dieses Phänomen kenne Ich bereits seit einiger Zeit.
Das nervt schon ziemlich. Ich habe aber keine Ahnung, wann das
angefangen hat (...mit Panther oder seit Ich den Vigor benutze??).
Und Ich meine, dass es nicht nur beim 1. Mal speichern so lange dauert.
10.3.6 auf
Dual G4 450
hinter einem Vigor 2500We

Mark
Post by Peter Linzenkirchner
Ich habe ein ähnliches Phänomen wie bei Mail auch bei Safari
beobachtet (allerdings nicht beim Öffnen): Wenn ich einen Account
benutze, bei dem Mail sehr langsam startet (also einen der beiden
Vigor-Router bei uns im Haus), dann dauert das Abspeichern des ersten
Lesezeichens unmittelbar nach dem Öffnen von Safari genauso lang, wie
das Starten von Mail - über ein Minute reagiert Safari nicht mehr.
Wenn ich auf einen der beiden anderen Router im Haus wechsel, dann
gehts ruck-zuck. Das Surfen geht immer gleich schnell.
Voodoo?
(Keine Verarschung, ist bei mir wirklich so! Und nervt deutlich mehr
als das Starten von Mail)
Viele Grüße
Peter
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
Mark Schöllkopf
2004-12-22 14:35:41 UTC
Permalink
Hallo,
Hatte ich auch nach der Umstellung auf 10.3.7
Habe dann den Workaround gelesen, dass man die IP Adressen von 192.168.x.x
auf die 10.x.x.x umstellen soll (im Vigor Router), habe ich gemacht und weg
war das Problem. Warum weiss ich nicht. Es hat aber geklappt
Gruß Mark
Datum: Mon, 20 Dec 2004 20:00:54 +0100
Betreff: Re: mail startet unendlich langsam
Hmmm...auch dieses Phänomen kenne Ich bereits seit einiger Zeit.
Das nervt schon ziemlich. Ich habe aber keine Ahnung, wann das
angefangen hat (...mit Panther oder seit Ich den Vigor benutze??).
Und Ich meine, dass es nicht nur beim 1. Mal speichern so lange dauert.
10.3.6 auf
Dual G4 450
hinter einem Vigor 2500We
Mark
Post by Peter Linzenkirchner
Ich habe ein ähnliches Phänomen wie bei Mail auch bei Safari
beobachtet (allerdings nicht beim Öffnen): Wenn ich einen Account
benutze, bei dem Mail sehr langsam startet (also einen der beiden
Vigor-Router bei uns im Haus), dann dauert das Abspeichern des ersten
Lesezeichens unmittelbar nach dem Öffnen von Safari genauso lang, wie
das Starten von Mail - über ein Minute reagiert Safari nicht mehr.
Wenn ich auf einen der beiden anderen Router im Haus wechsel, dann
gehts ruck-zuck. Das Surfen geht immer gleich schnell.
Voodoo?
(Keine Verarschung, ist bei mir wirklich so! Und nervt deutlich mehr
als das Starten von Mail)
Viele Grüße
Peter
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
mark
2004-12-22 15:14:47 UTC
Permalink
Hallo Mark2
Danke für den Tip!
Das hat auch bei mir beide "lags" verschwinden lassen...
Trotzdem hoffe Ich, das Apple/Draytek ordentlich böse
Briefe bekommen. ;-)

Mark Seifert
Post by Ingeborg Vierus
Hallo,
Hatte ich auch nach der Umstellung auf 10.3.7
Habe dann den Workaround gelesen, dass man die IP Adressen von
192.168.x.x
auf die 10.x.x.x umstellen soll (im Vigor Router), habe ich gemacht und weg
war das Problem. Warum weiss ich nicht. Es hat aber geklappt
Gruß Mark
Antworten an: Die Infoliste zum Thema Mac OS X
Datum: Mon, 20 Dec 2004 20:00:54 +0100
Betreff: Re: mail startet unendlich langsam
Hmmm...auch dieses Phänomen kenne Ich bereits seit einiger Zeit.
Das nervt schon ziemlich. Ich habe aber keine Ahnung, wann das
angefangen hat (...mit Panther oder seit Ich den Vigor benutze??).
Und Ich meine, dass es nicht nur beim 1. Mal speichern so lange dauert.
10.3.6 auf
Dual G4 450
hinter einem Vigor 2500We
Mark
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
Christian Schmidt
2004-12-22 14:53:05 UTC
Permalink
Hallo Peter,
Post by Peter Linzenkirchner
Post by Christian Schmidt
Ich wuerde das auch gerne selbst austesten, habe aber auf meinem iBook
noch 10.3.5 laufen, weil ich auch fuer 10.3.7 noch keine Entwarnung
bezueglich des in 10.3.6 aufgetauchten Problems mit der
Verhackstueckung langer Dateinamen gehoert/gelesen habe...
"Filenames longer than 31 characters are no longer shortened when
the file is saved on a server via Apple File Sharing."
http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=300385
OK...
Post by Peter Linzenkirchner
Ich habe es aber noch nicht ausprobiert.
Klar: Keiner moechte der erste sein... ;-)

Gruss,
Christian Schmidt
--
Nichts ist unbegreiflicher als die Ursache, warum dasselbe Weib - zu
verschiednen Zeiten - so viel versagt und gewährt.
-- Jean Paul
Thomas Richard
2004-12-22 15:17:00 UTC
Permalink
Hallo,
Post by Christian Schmidt
Hallo Peter,
Post by Peter Linzenkirchner
Post by Christian Schmidt
Ich wuerde das auch gerne selbst austesten, habe aber auf meinem iBook
noch 10.3.5 laufen, weil ich auch fuer 10.3.7 noch keine Entwarnung
bezueglich des in 10.3.6 aufgetauchten Problems mit der
Verhackstueckung langer Dateinamen gehoert/gelesen habe...
"Filenames longer than 31 characters are no longer shortened when
the file is saved on a server via Apple File Sharing."
http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=300385
OK...
Kann es sein, das gerade da auch einer der Gründe
zu finden ist, woher die Mail-Router-
Adressbereich-DNS-Geschichte überhaupt gekommen
ist:

Resolves an issue in which Safari, Mail, and
other networking applications that use DNS
lookups could experience intermittent
connectivity issues with Security Update
2004-09-30 and Mac OS X 10.3.5 or later installed.

Da haben sie vielleicht einen Fehler mit einem anderen ausgemerzt ;-)

MfG

Thomas



--- StripMime Report -- processed MIME parts ---
multipart/alternative
text/plain (text body -- kept)
text/html
---
_________________________________________________
Buchtipp: Mac OS X 10.2, von Galileo Design
http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/GPP-mn_footer/titelID-488

Die macnews.de Mailingliste MacOSX:
http://lists.macnews.de/cgi-bin//listinfo/macosx
Archiv: http://forum.macnews.de/lists
Christian Schmidt
2004-12-19 18:33:05 UTC
Permalink
Hallo Thomas,
Post by Thomas Richard
Post by Mike Weintke
... hast du mal den Tipp von Thomas ausprobiert?
Telekom DNS 194.25.2.129: 22sec
Und was sollen die Ping-Zeiten jetzt darueber aussagen, ob
DNS-Anfragen von der Zielmaschine genauso schnell oder langsam
beantwortet werden?

[..]
[Uebermittlung der DNS-Adresse bei der Einwahl]
Post by Thomas Richard
kann es sein, das da die Vigors bevorzugt nicht mit zurecht kommen?
Oder anders gefragt, hat irgendwer seinen
Router/Rechner überhaupt so konfiguriert?
Ob der Router irgendwelche Adressen automatisch uebermittelt bekommt
und welche Nameserver auf dem Rechner hinter dem Router eingetragen
sind, sind doch nun zwei verschiedene Paar Schuh...

Gruss,
Christian Schmidt
--
Bildung ist das was übrig bleibt, wenn man alles andere vergessen hat.
Continue reading on narkive:
Loading...